Arbeitsweise

 Die wesentliche Arbeit im Projekt geschieht in der AG Nachqualifizierung (Mitarbeitende im MAIS NRW und externe Expert(inn)en). Die Aufgaben sind:

  • Ausgangssituation / Herausforderungen und Ziele präzisieren,
  • Transparenz herstellen,
  • Hemmnisse identifizieren,
  • Ideen, gute Praxis und Lösungen sichten und bewerten,
  • Umsetzungsszenarien entwickeln,
  • Entscheidungsoptionen und Handlungsnotwendigkeiten formulieren.

Die AG Nachqualifizierung führt unterschiedliche Perspektiven zusammen und fördert den kritisch-konstruktiven Dialog der unterschiedlichen Akteure. In einem offenen Diskurs werden gleichermaßen kreative wie realistische Umsetzungsszenarien diskutiert und entwickelt.

Das Projektteam von bbb Büro für Berufliche Bildungsplanung moderiert diesen Diskurs, bringt seine eigene Expertise zum Thema ein und übernimmt im Rahmen der Geschäftsführung der AG Nachqualifizierung Arbeitsaufträge aus der Arbeitsgruppe.

Begleitend zur Arbeit in der AG Nachqualifizierung werden in drei Pilotarbeitsmarktregionen Prototypen gelingender Praxis für ein differenziertes System zur Förderung der abschlussbezogenen Nachqualifizierung in NRW gesichtet und dokumentiert. Dabei werden insbesondere die Erfolgsindikatoren herausgearbeitet und überprü

Eine extern erstelle Studie zu guter Praxis zum Thema „abschlussbezogene Nachqualifizierung“ in anderen Bundesländern und im Europäischen Kontext unterstützt die Entwicklung einer konzertierten Bildungsstrategie in NRW.

Fachgespräche mit den strategischen Partnern der Arbeitspolitik in NRW generieren weitere Vorschläge und Empfehlungen zur Zielerreichung, kommunizieren das Projektanliegen in die entscheidenden Institutionen in NRW und sorgen für eine möglichst breite Unterstützung.

Die drei Arbeitsforen in diesem Prozess sind

  • die Steuerungsgruppe, bestehend aus Vertreter(inne)n des MAIS NRW, der G.I.B. NRW und des bbb Projektteams;
  • die Fachgespräche mit strategischen Partnern; eingeladen sind Vertreter(innen) der strategischen Partner der Arbeitspolitik in NRW: WHKT, IHK, unternehmer nrw, DGB NRW, Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit, Vertreter der zugelassenen kommunalen Träger und der Jobcenter sowie die Wissenschaft;
  • AG Nachqualifizierung, bestehend aus Mitarbeitenden der beiden hausinternen MAIS-Gruppen „Berufliche Bildung, Beschäftigungssicherung und berufliche Integration“ sowie „Ordnung auf dem Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktpolitik“ und Expert(inn)en im Feld „Nachqualifizierung“.